DeiFin – Die Finanzseite

Home Zurück Feedback Inhalt Impressum Suchen Danke Datenschutz

     Sachwerte

Futures
Optionen
Hedging
Märkte
Themen
Bücher
Rat und Tipps
Glossar
Links

 

Thema: Sachwerte

 

 Risikostreuung: Sachwerte zur Diversifikation des Portfolios

Die Aufteilung der Finanzmittel auf verschiedene Anlageinstrumente hilft die Verlustrisiken zu reduzieren und die Gewinnchancen zu verbessern. Der Diversifikationseffekt beschreibt die Kompensation von titelspezifischen Einzelrisiken durch ein breit gestreutes Portfolio. Neben Aktien, Anleihen, Zertifikaten und Fonds sollten Sachwerte bei der Zusammenstellung des Portfolios berücksichtigt werden. Bei den Sachwerten, oftmals auch als reale Werte bezeichnet, handelt es sich um physisches Vermögen, das unabhängig von der Geldentwicklung einen bestimmten Wert aufweist. Das physische Vermögen sollte nach den meisten Empfehlungen mindestens 5 Prozent betragen.

Quelle: Pixbay

Die Arten und Möglichkeiten bei dem Sachwert-Investment

Zu den Sachwerten zählen insbesondere Immobilien, Oldtimer, Schmuck, Kunstgegenstände, Edelmetalle und weitere Rohstoffe. Im Bereich der Edelmetalle werden bevorzugt Gold, Silber und Platin gehandelt. Die Erscheinungsformen reichen von Barren und Münzen bis zu Schmuckgegenständen. Vergleichbar wertvoll und wertbeständig haben sich die Uhren der Marke Rolex als Wertanlage herauskristallisiert. Unter anderem Popularität, Funktionssicherheit, Langlebigkeit, Präzision und Materialverarbeitung führen bei dem Investment in Rolex-Uhren zu einem Vermögenserhalt und bei einigen Modellen sogar zu einem deutlichen Vermögenswachstum. Ein extremer Einzelfall verdeutlicht die denkbaren Wertsteigerungsmöglichkeiten. Die teuerste Armbanduhr der Welt stellt die im Jahre 2017 für umgerechnet über 15 Millionen Euro versteigerte Daytona Referenz 6239 aus dem Besitz von Paul Newman dar. Die Uhr wurde dem Schauspieler von seiner Frau im Jahre 1972 geschenkt. Der ursprüngliche Neupreis lag unter 1.000 €. Die große Auswahl an Rolex Datejust Modellen online vereinfacht den Einstieg in das Uhren-Investment.

Die Vor- und Nachteile von Sachwerten

Grundsätzlich schützen Sachwerte vor einer Inflation, da sie über einen eigenen Wert verfügen. Die Vor- und Nachteile sind von der Art des realen Wertgegenstandes abhängig. Edelmetalle gelten als krisensichere Anlage und fungierten in Zeiten von Währungsabwertungen sowie Kriegen oftmals als Notwährung. Aufgrund der weltweiten Akzeptanz kann insbesondere Gold jederzeit veräußert werden. Nach einer Haltefrist von einem Jahr ist der Verkauf in Deutschland sogar steuerfrei. Dies gilt auch für die vom Bundesministerium der Finanzen ausgegebenen Sammlermünzen. Allerdings erwirtschaften Edelmetalle keine Zinsen oder Dividenden. Zudem kann die sichere Lagerung mit weiteren Kosten verbunden sein. Die Investition in Sammlerstücke, wie seltene Rolex-Uhren, ist mit einer persönlichen Freude am wertstabilen Anlageobjekt verbunden. Mitunter die Rolex Datejust, die zu den Kernstücken der Oyster Perpetual Kollektion zählt, bietet neben einem materiellen auch einen immateriellen Wert. Bei Sammlerstücken ist eine große Expertise erforderlich, die allerdings über Händler oder fachkundige Experten in Anspruch genommen werden kann.

Die Besonderheiten bei der Investition in Immobilien

Die Investition in Immobilien ist zumindest in guten Lagen von einer hohen Wertbeständigkeit gekennzeichnet. Im Rahmen einer Vermietung können fortlaufende Erträge erzielt werden. Banken stufen Immobilienbesitzer im Regelfall als besonders kreditwürdig ein. Die Anschaffungskosten können steuerlich geltend gemacht werden. Die Möglichkeit, Grundbesitz zu beleihen, gehört zu den Vorzügen der Investitionsart. Als negative Aspekte sind Instandhaltungskosten und die stärkere Bindung des Kapitals zu nennen. Zudem kann Spekulationssteuer anfallen, wenn ein vermietetes Objekt vorzeitig verkauft wird. Einen effektiven Schutz vor staatlichen Eingriffen, wie die Mietpreisbremse, gibt es bei Immobilien nicht. Bei der Anlagenplanung sollten diese Aspekte berücksichtigt werden. Die ausschließliche Investition in Sachwerte ist nicht ratsam und würde dem Grundgedanken einer Diversifikation des Portfolios zur Risikominimierung in Gänze widersprechen.

Siehe auch:

Kapitalanlage jetzt vergleichen!

Die Goldseite

Depotvergleich Börse

So regelt man seine Finanzen besser

So investiert man in Immobilien

Tagesgeldvergleich

Vergleich von Girokonten

Vergleich von Festgeldanlagen

Vergleich von Ratenkrediten

Der Devisenhandel

Thema: Schulden und Social Media Agentur

Passives Einkommen

Steuertipps für Angestellte

Sachverständige für Versicherungen und Kapitalanlagen

Alle Angaben ohne Gewähr

 

zurück

 

Futures Optionen Hedging Märkte Themen Bücher Rat und Tipps Glossar Links

 

 

 

 

Diagramm

Home Feedback Inhalt Impressum Suchen Danke Datenschutz

 

Ihre E-Mail mit Fragen, Anregungen, Kommentaren oder Verbesserungsvorschlägen zu dieser Webseite an: info-d1@deifin.de 
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verfassers. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Datenschutz und Urheberrecht
© 2003
2021 Bert H. Deiters
 Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernehme ich keine Gewähr.
Fehler berichtigen.
Stand: 14. Oktober 2021. Alle Rechte vorbehalten.