DeiFin – Die Finanzseite

Home Zurück Feedback Inhalt Impressum Suchen Danke Datenschutz

     Kw-Kredit

Futures
Optionen
Hedging
Märkte
Themen
Bücher
Rat und Tipps
Glossar
Links

 

Thema: Darlehensvergabe durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau

   KW Kredit aufnehmen

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (Abkürzung KfW) vergibt zinsgünstige Darlehen an Darlehensnehmer oder Darlehensnehmerinnen im Rahmen deren Baufinanzierung. Dabei gibt es einige Kriterien, die erfüllt werden müssen, damit auch ein solcher Kredit von der Kreditanstalt für Wiederaufbau gewährt wird. Das Lohnbüro muss hier jedoch nicht eingeschaltet werden.

Von der KfW werden sowohl der Kauf, der Bau und auch die energetische Sanierung sowie der Umbau von Immobilien für eine altersgerechte Nutzung gefördert. So stellt die KfW beim Programm „Effizientes Bauen für einen Hausbau“ bis zu 100.000 Kreditsumme mit Sondertilgungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Dabei ist ein solches KfW Darlehen dann lohnend, wenn nur in begrenztem Umfang Eigenkapital in eine Baufinanzierung eingebracht werden kann. Dabei gibt es hier auch Kreditgeber (Banken oder Kreditinstitute), die dann ein solches Darlehen auch als Eigenkapital einstufen. In der Regel sind KfW-Darlehen günstiger als ein klassisches Immobilien-Darlehen. Die Daten von einem Lohnbüro werden hier nicht benötigt.

   Wer kann einen KfW-Kreditantrag stellen?

Im Unterschied zu den regionalen Wohnraumförderprogrammen ist die KFW-Darlehensvergabe nicht an ein bestimmtes Haushaltseinkommen vom Lohnbüro gebunden. Deshalb kann jeder ein KfW-Darlehen beantragen und auch die Chance haben, ein solches Darlehen zu erhalten, wenn der Kauf oder der Bau oder die Sanierung den vorgegebenen Förderbestimmungen entspricht und eine Bank dann auch bereit ist, unter Berücksichtigung der KfW-Kriterien dieses Vorhaben zu finanzieren.

   Wo erfolgt die Beantragung eines KfW-Darlehens?

Von der KfW wird ein solches Darlehen nicht direkt an die Endkunden vergeben. Der Grund liegt darin, dass größtenteils solche Darlehen nicht separat, sondern im Zusammenhang mit weiteren Darlehen (hauptsächlich Annuitätendarlehen) abgeschlossen werden. Hierbei nimmt dann die kreditgebende Bank oder das kreditgebende Kreditinstitut in solchen Fällen bereits eine Bonitätsprüfung beim Darlehensnehmer vor und dort wird auch das Gesamtvorhaben geprüft. Diese Ergebnisse sind dann auch die Grundlage für die Kreditgewährung der KfW. Dadurch muss die KfW hier nicht selbst tätig werden.

   Die Dauer der Antragsprüfung bei der KfW

Sollten die Angaben vom Kreditnehmer vollständig sein und keine Rückfragen mehr anstehen, kann hier eine Zusage in relativ kurzer Zeit erfolgen. Zur Verzögerungen kommt es im Regelfall nur, wenn zum Beispiel die Bedürftigkeit der Förderung von dem Kauf, Neubau oder der Renovierung/Sanierung nicht ausreichend dargelegt wird. Bei der KfW muss beispielsweise bei einer größeren Anzahl von Förderprogrammen ein bestimmtes Energieeinsparpotential nachgewiesen werden. Zusätzlich ist dann noch dafür eine entsprechende Bestätigung von einem Sachverständigen oder einem Fachhandwerker notwendig.

 

Siehe auch:

Aufzählung

Thema: Schulden und Social Media Agentur

Aufzählung

Risikostreuung: Sachwerte zur Diversifikation des Portfolios

Aufzählung

So investiert man in Immobilien

Aufzählung

Wirtschaftskalender

Aufzählung

Die Goldseite

Aufzählung

Expertensuche: Sachverständige für Versicherungen und Kapitalanlagen

Aufzählung

Vergleich von Depots der Banken

Aufzählung

Vergleich von Girokonten

Aufzählung

Vergleich von Festgeldanlagen

Aufzählung

Vergleich von Kreditkarten

Aufzählung

Ratings: Ratingagenturen und Rating-Einstufungen

Aufzählung

Anlageplanung von Börsengeschäften

Aufzählung

So regelt man seine Finanzen besser

Aufzählung

Steuertipps für Angestellte

Aufzählung

In Amazon investieren – eine gute Idee?

Alle Angaben ohne Gewähr

zurück

"Im Anfang war die Tat."
Goethezitat aus "Faust"

 

Futures Optionen Hedging Märkte Themen Bücher Rat und Tipps Glossar Links

 

 

 

 

Diagramm

Home Feedback Inhalt Impressum Suchen Danke Datenschutz

 

Ihre E-Mail mit Fragen, Anregungen, Kommentaren oder Verbesserungsvorschlägen zu dieser Webseite an: info-d1@deifin.de 
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verfassers. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Datenschutz und Urheberrecht
© 2003
2021 Bert H. Deiters
 Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernehme ich keine Gewähr.
Fehler berichtigen.
Stand: 14. Oktober 2021. Alle Rechte vorbehalten.