Geld:

1.) von "gelten"; das, was als Zahlung gilt, rechtlich als Zahlmittel dient; für etwas eine Gegenleistung erbringen, Ersatz, Vergeltung. Erstes wirtschaftliches Verkehrsgut und allgemein gebräuchliches Tauschmittel. Es wird darum meist als gesetzliches Zahlungsmittel ("legal tender") und Preismaß genommen. Geld wird üblicherweise mittelbar über seine drei wirtschaftlichen Hauptaufgaben erklärt: a.) allgemein anerkanntes Tauschmittel und Zahlungsmittel als primäre Funktion, davon abgeleitet b.) Preismaß, Wertmaß und Recheneinheit, und c.) Wertaufbewahrungsmittel, Kapitalansammlung und Kapitalübertragung.

2.) "Geld" im Rahmen der Kursfeststellung als Gegenbegriff zu → Bid.