Exchange Traded Fund:

Abk.: ETF; an der Börse gehandelte Anteile eines i.d.R. passiv gemanagten Investmentfonds; börsengehandelter Fond, auch "Indexfonds" genannt. Diese sind in ihrer Zusammensetzung meist einem Referenzindex nachgebildet und werden von besonderen Finanzinstituten an die Börse gebracht. Dort können sie von den Anlegern auf einfache Weise ohne Ausgabeaufschlag laufend erworben und veräußert werden. ETFs können also, vergleichbar mit Aktien, an den Börsen zu deren Handelszeiten an- und verkauft werden. Derzeit werden weltweit ungefähr 7900 verschiedene ETFS angeboten (Stand: August 2021).

 Siehe auch: ETF-Ratgeber