DeiFin – Die Finanzseite

Home Feedback Inhalt Impressum Suchen Content Datenschutz

     Kontraktspezifikationen

Futures
Optionen
Hedging
Märkte
Themen
Bücher
Rat und Tipps
Glossar
Links

 

European Exchanges (Eurex®)

 

  •    Indizes

 

Deutscher Aktienindex DAX® Futures

Ticker-Symbol:  FDAX

ISIN (internationale Kennnummer): DE0008469594; WKN: 846959

Indexmultiplikator: 25 Euro (€) je Indexpunkt des DAX®

Tick-Größe (Basispunkt): minimale Preisvariation 0,5 Indexpunkte; dies entspricht einem Wert von 12,50 € pro Kontrakt. Alle Kursangaben in Indexpunkten, auf eine Dezimalstelle hinter dem Komma genau.

Basiswert: Deutscher Aktienindex DAX®, (ISIN: DE0008469008; mit Xetra® als zugrunde liegender Handelsplattform für die Aktien), der folgende 30 Werte umfasst:

Adidas, Allianz, BASF, Bayer, beiersdorf, BMW, CONTINENTAL, Covestro, Daimler, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Deutsche Lufthansa, Deutsche Post, Deutsche Telekom, E.on, Fresenius Medical Care, Fresenius SE Vz, HeidelbergCement, Henkel, Infineon Technologies, Linde, Merck, MTU Aero Engines, Münchener Rückversicherung, RWE, SAP, Siemens, Volkswagen VZ, Vonovia, Wirecard.

(Hinweis: Beim DAX® handelt es sich um einen sog. "Performance-Index" ("total return index"), d.h. es wird unterstellt, dass alle Bardividenden und sonstigen Einnahmen aus dem Besitz der Aktien wieder in Aktien des Index investiert werden. Zudem werden Kapitalveränderungen berücksichtigt, womit der DAX® die Gesamtwertentwicklung der in ihm enthaltenen Aktien widerspiegelt.)

 

Kontraktmonate: handelbar sind die jeweils nächsten drei Kontraktmonate des Zyklus März, Juni, September und Dezember.

Handelszeit: Handelszeit der Haupthandelsphase, einschl. "opening auction", ("extended trading hours") ist 1:10 bis 22:00 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). – Die Handelszeit der Vorhandelsphase (Pre-Trading) beginnt um 1:00 (MEZ), jene der Nachhandelsphase (Post-Trading) um 22:00 (MEZ).

Letzter Handelstag: 3. Freitag des fälligen Terminmonats, sofern dies ein Börsentag ist; andernfalls der davor liegende Börsentag. Der letzte Handelstag ist gleichzeitig der Schlussabrechnungstag. Handelsschluss für den fälligen Kontrakt ist der Beginn der Aufrufphase der von der Geschäftsführung bestimmten untertägigen Auktion im elektronischen Handelssystem der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra®) um 13:00 Uhr MEZ.

Erfüllung: Erfüllung durch Barausgleich ("cash settlement") auf der Grundlage des offiziellen Schlussabrechnungspreises mit Fälligkeit am ersten Börsentag nach dem letzten Handelstag.

Täglicher Abrechnungspreis: der in der Schlussauktion festgestellte Schlusspreis; dies ist im Fronttermin ("nearby") der mit den Umsatzvolumen gewichtete Durchschnitt der Preise jener Geschäfte, die in der Minute vor 17:30 Uhr MEZ (als Referenzzeitpunkt) in diesem Kontrakt festgestellt wurden - sofern in diesem Zeitraum mehr als fünf Futures-Geschäfte abgeschlossen wurden. Für alle späteren Kontraktlaufzeiten wird der tägliche Abrechnungspreis abgestimmt auf die vorliegende mittlere Geld- zu Brief-Spanne des Auftragsbuchs. Weitere Einzelheiten hierzu sind den Clearing-Bedingungen und den Kontraktspezifikationen der Eurex zu entnehmen.

Schlussabrechnungspreis: Wert des DAX®; ermittelt auf der Grundlage der am letzten Handelstag in der untertägigen Auktion im elektronischen Handelssystem an der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra) zustande gekommenen Preise für die im DAX® enthaltenen Werte.

Margin: Initial Margin: 11570,00 €
(Vgl. hierzu die Börsenregeln zum Risk-Based-Margining (RBM) und zum Eurex Clearing Prisma der Eurex Clearing AG.)*

[* Angaben zum "inital margin" beziehen sich hier und im Folgenden auf "exchange minimum"-Beträge für "Non-Member Customer". Margin-Sätze im Handel mit Futures- und Optionskontrakten können von den einzelnen Terminbörsen – je nach Einschätzung des Marktrisikos – praktisch jederzeit geändert werden. Alle hier und im Folgenden angeführten Margin-Sätze geben daher allenfalls einen Anhaltspunkt für die effektive zu entrichtenden Margin-Beträge ab.]

Mini-DAX® Futures

Ticker-Symbol:  FDXM

ISIN (internationale Kennnummer): DE000A160WT6

Indexmultiplikator: 5 Euro (€) je Indexpunkt des Mini-DAX®

Tick-Größe (Basispunkt): minimale Preisvariation 1 Indexpunkt; dies entspricht einem Wert von 5 € je Kontrakt. Alle Kursangaben in ganzen Indexpunkten.

Basiswert: Deutscher Aktienindex DAX®, (ISIN: DE0008469008; mit Xetra® als zugrunde liegender Handelsplattform für die Aktien), der folgende 30 Werte umfasst:

Adidas, Allianz, BASF, Bayer, beiersdorf, BMW, CONTINENTAL, Covestro, Daimler, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Deutsche Lufthansa, Deutsche Post, Deutsche Telekom, E.on, Fresenius Medical Care, Fresenius SE Vz, HeidelbergCement, Henkel, Infineon Technologies, Linde, Merck, MTU Aero Engines, Münchener Rückversicherung, RWE, SAP, Siemens, Volkswagen VZ, Vonovia, Wirecard.

(Hinweis: Beim Mini-DAX® handelt es sich um einen sog. "Performance-Index" ("total return index"), d.h. es wird unterstellt, dass alle Bardividenden und sonstigen Einnahmen aus dem Besitz der Aktien wieder in Aktien des Index investiert werden. Zudem werden Kapitalveränderungen berücksichtigt, womit der Mini-DAX® die Gesamtwertentwicklung der in ihm enthaltenen Aktien widerspiegelt.)

Kontraktmonate: handelbar sind die jeweils nächsten drei Kontraktmonate des Zyklus März, Juni, September und Dezember.

Handelszeit: Handelszeit der Haupthandelsphase, einschl. "opening auction", ("extended trading hours") ist 1:10 bis 22:00 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). – Die Handelszeit der Vorhandelsphase (Pre-Trading) beginnt um 1:00 (MEZ), jene der Nachhandelsphase (Post-Trading) um 22:00 (MEZ).

Letzter Handelstag: 3. Freitag des fälligen Terminmonats, sofern dies ein Börsentag ist; andernfalls der davor liegende Börsentag. Der letzte Handelstag ist gleichzeitig der Schlussabrechnungstag. Handelsschluss für den fälligen Kontrakt ist der Beginn der Aufrufphase der von der Geschäftsführung bestimmten untertägigen Auktion im elektronischen Handelssystem der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra®) um 13:00 Uhr MEZ.

Erfüllung: Erfüllung durch Barausgleich ("cash settlement") auf der Grundlage des offiziellen Schlussabrechnungspreises mit Fälligkeit am ersten Börsentag nach dem letzten Handelstag.

Täglicher Abrechnungspreis: der in der Schlussauktion festgestellte Schlusspreis; dies ist im Fronttermin ("nearby") der mit den Umsatzvolumen gewichtete Durchschnitt der Preise jener Geschäfte, die in der Minute vor 17:30 Uhr MEZ (als Referenzzeitpunkt) in diesem Kontrakt festgestellt wurden – sofern in diesem Zeitraum mehr als fünf Futures-Geschäfte abgeschlossen wurden. Für alle späteren Kontraktlaufzeiten wird der tägliche Abrechnungspreis abgestimmt auf die vorliegende mittlere Geld- zu Brief-Spanne des Auftragsbuchs. Weitere Einzelheiten hierzu sind den Clearing-Bedingungen der Eurex zu entnehmen.

Schlussabrechnungspreis: Wert des DAX®; ermittelt auf der Grundlage der am letzten Handelstag in der untertägigen Auktion im elektronischen Handelssystem an der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra) zustande gekommenen Preise für die im DAX® enthaltenen Werte.

Margin: Initial Margin: 3900,00 €
(Vgl. hierzu die Börsenregeln zum Risk-Based-Margining (RBM) und Eurex Clearing Prisma der Eurex Clearing AG.)*

MDAX® Futures

Ticker-Symbol:  F2MX

ISIN (internationale Kennnummer): DE000A0BRCY6; WKN: A0BRCY

Indexmultiplikator:  5 € je Indexpunkt des MDAX®

Tick-Größe (Basispunkt): minimale Preisvariation: 1 Indexpunkt; dies entspricht einem Wert von 5 € pro Kontrakt. Alle Kursangaben in vollen Indexpunkten.

Basiswert: MDAX®, (ISIN: DE0008467416; mit Xetra® als zugrunde liegender Handelsplattform), der internationale Mid Cap-Index der Deutsche Börse AG, der folgende 60 Werte umfasst:
Aareal Bank AG, Airbus Group SE, Alsria Office Reit_AG, Aurubis AG, Aroundtown SA, Bechtle AG, Brenntag AG, Cancom SE, Carl Zeiss Meditec AG, Commerzbank AG, CompuGroup Medical SE, CTS Inventim AG & Co KGaA, Delivery Hero SE, Deutsche Pfandbriefbank AG, Deutsche Wohnen AG, Dürr AG, Evonic Industries AG, EVOTEC SE, Fraport AG, freenet AG, Fuchs Petrolub SE Vz,, GEA Group AG, Gerresheimer AG, Grand City Properties S.A., Grenke AG, Hannover Rück SE, Hella KGaA Hueck & Co., HelloFresh SE, HOCHTIEF AG, Hugo Boss AG, K+S AG, KION Group AG, Knorr-Bremse AG, LANXESS AG, LEG Immobilien AG, METRO AG (St), MorphoSys AG, Nemetschek AG, OSRAM Licht AG, ProSiebenSat.1 Media SE, Puma SE, Qiagen N.V., Rational AG, Rheinmetall AG, Rocket Internet SE, RTL Group S.A., Sartorius AG Vz, Scout24 AG, Siemens Healthineers AG, Siltronic AG, Software AG, Symrise AG, Südzucker AG, TAG Immobilien AG, TeamViewer AG, Teléfonica Deutschland Holding AG, thyssenkrupp AG, Uniper SE, United Internet AG, Varta AG, Zalando SE.

(Hinweis: Beim oben erwähnten MDAX® handelt es sich um einen sog. "Performance-Index" ("total return index"), d. h. es wird unterstellt, dass alle Bardividenden und sonstigen Einnahmen aus dem Besitz der Aktien wieder in Aktien des Index investiert werden. Zudem werden Kapitalveränderungen berücksichtigt, womit der MDAX® die Gesamtwertentwicklung der in ihm enthaltenen Aktien widerspiegelt.)

Kontraktmonate: die jeweils nächsten drei Kontraktmonate des Zyklus März, Juni, September und Dezember

Handelszeit: Handelszeit der Haupthandelsphase ist 7:50 bis 22:00 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). – Die Handelszeit der Vorhandelsphase (Pre-Trading) beginnt um 7:30 (MEZ), jene der Nachhandelsphase (Post-Trading) um 22:00 (MEZ).

Letzter Handelstag: 3. Freitag des fälligen Terminmonats, sofern dies ein Börsentag ist; andernfalls der davor liegende Börsentag. Der letzte Handelstag ist gleichzeitig der Schlussabrechnungstag. Handelsschluss für den fälligen Kontrakt ist der Beginn der Aufrufphase der von der Geschäftsführung bestimmten untertägigen Auktion im elektronischen Handelssystem der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra®) um 13:05 Uhr MEZ.

Erfüllung: Erfüllung durch Barausgleich auf der Grundlage des offiziellen Schlussabrechnungspreises mit Fälligkeit am ersten Börsentag nach dem letzten Handelstag.

Täglicher Abrechnungspreis: der in der Schlussauktion festgestellte Schlusspreis; dies ist im Fronttermin ("nearby") der mit den Umsatzvolumen gewichtete Durchschnitt der Preise jener Geschäfte, die in der Minute vor 17:30 Uhr MEZ (als Referenzzeitpunkt) in diesem Kontrakt festgestellt wurden - sofern in diesem Zeitraum mehr als fünf Futures-Geschäfte abgeschlossen wurden. Für alle späteren Kontraktlaufzeiten wird der tägliche Abrechnungspreis abgestimmt auf die vorliegende mittlere Geld- zu Brief-Spanne des Auftragsbuchs. Weitere Einzelheiten hierzu entnehmen Sie den Clearing-Bedingungen der Eurex.

Schlussabrechnungspreis: Wert des MDAX®; ermittelt auf der Grundlage der am letzten Handelstag in der untertägigen Auktion im elektronischen Handelssystem an der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra) zustande gekommenen Preise für die im MDAX® enthaltenen Werte.

Margin: Initial Margin: 3520,00 €
(Vgl. hierzu die Börsenregeln zum Risk-Based-Margining (RBM) und Eurex Clearing Prisma der Eurex Clearing AG.)

EURO STOXX 50® Index Futures

Ticker-Symbol:  FESX

ISIN (internationale Kennnummer): DE0009652388, WKN 965238

Indexmultiplikator: 10 € je Indexpunkt des EURO STOXX 50®  [ISIN: EU0009658145; STOXX® ist eine eingetragenen Marke der STOXX Ltd.].

Tick-Größe (Basispunkt): minimale Preisvariation: 1 Indexpunkt; dies entspricht einem Wert von 10,00 € pro Kontrakt. Alle Kursangaben in vollen Indexpunkten ohne Nachkommastellen.

Basiswert: EURO STOXX 50®-Index (ISIN EU0009658145, Produkt-ID: SX5E). Für die Zusammensetzung, Gewichtung und Berechnung sind die Veröffentlichungen der STOXX Limited maßgebend. Der EURO STOXX 50®-Futures ist für den Handel auch in den USA zugelassen. Der EURO STOXX 50®-Index spiegelt die Wertentwicklung von 50 der führenden und meistgehandelten europäischen Aktiengesellschaften (Blue-Chip Index) aus 8 verschiedenen Ländern der EWWU wider (Belgien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Spanien), wovon 14 auf deutsche Werte entfallen. Handelsplattform ist Xetra. Die enthaltenen Werte im Einzelnen sind:

Adidas, AHOLD DELHAIZE, AIR LIQUIDE-S.A., Airbus, ALLIANZ SE, AMADEUS IT GROUP, Anheuser-Busch InBev, ASML Holding N.V., AXA S.A., BANCO BILBAO VIZCAYA ARGENTARIA, BANCO SANTANDER CENTR.HISPANO SA ACCIONES NOM., BASF AG INHABER-AKTIEN, BAYER AG, BMW AG St, BNP PARIBAS, CRH plc, DAIMLER AG, DANONE S.A., Deutsche Börse, Deutsche Post, DEUTSCHE TELEKOM AG, ENEL S.P.A., ENGIE, ENI Oil & Gas, EssilorLUXOTTICA S.A., FResenius, GRP SOCIETE GENERALE, IBERDROLA S.A., Industria de Diseno Textil SA, ING Groep N.V., INTESA SANPAOLO S.P.A., Kering, Linde, L´OREAL S.A., LVMH MOET HENNESSY S.A., MÜNCHENER RUECKVERS.-GES. AG VINK.NAMENS-AKTIE, Nokia, Orange, PHILIPS ELECTRONICS N.V., Safran, SANOFI-AVENTIS S.A., SAP AG, SCHNEIDER ELECTRIC S.A., SIEMENS AG NAMENS-AKTIEN, TELEFÓNICA S.A., TOTAL S.A., UNILEVER N.V. VINCI S.A., VIVENDI S.A., VOLKSWAGEN AG Pref.

Die Gewichtung des Index richtet sich nach der Marktkapitalisierung der einzelnen einbezogenen Aktiengesellschaften. Basisperiode ist das Jahresende 1991 mit 1000 Indexpunkten als Ausgangswert. (Hinweis: Bei der EURO STOXX®-Futures-Familie handelt es sich um sog. Preisindizes, die nicht um Dividendenzahlungen und Bezugsrechte bereinigt werden. Kapitalveränderungen finden jedoch Berücksichtigung.)

Kontraktmonate: jeweils die nächsten acht Vierteljahrsmonate des Zyklus März, Juni, September und Dezember. Die maximale Laufzeit beträgt damit 24 Monate.

Handelszeit: Handelszeit: Handelszeit der Haupthandelsphase, einschl. "opening auction", ("extended trading hours") ist 1:10 bis 22:00 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). – Die Handelszeit der Vorhandelsphase (Pre-Trading) beginnt um 1:00 (MEZ), jene der Nachhandelsphase (Post-Trading) um 22:00 (MEZ).

Letzter Handelstag: 3. Freitag des fälligen Terminmonats, sofern dies ein Börsentag ist; andernfalls der davor liegende Börsentag. Der letzte Handelstag ist gleichzeitig der Schlussabrechnungstag. Handelsschluss für den fälligen Kontrakt am letzten Handelstag ist um 12:00 Uhr MEZ.

Erfüllung: Erfüllung durch Barausgleich auf der Grundlage des offiziellen Schlussabrechnungspreises mit Fälligkeit am ersten Börsentag nach dem letzten Handelstag.

Täglicher Abrechnungspreis: der in der Schlussauktion festgestellte Schlusspreis; dies ist im Fronttermin ("nearby") der mit den Umsatzvolumen gewichtete Durchschnitt der Preise jener Geschäfte, die in der Minute vor 17:30 Uhr MEZ (als Referenzzeitpunkt) in diesem Kontrakt festgestellt wurden - sofern in diesem Zeitraum mehr als fünf Futures-Geschäfte abgeschlossen wurden. Für alle späteren Kontraktlaufzeiten wird der tägliche Abrechnungspreis abgestimmt auf die vorliegende mittlere Geld- zu Brief-Spanne des Auftragsbuchs. Weitere Einzelheiten hierzu entnehmen Sie den Clearing-Bedingungen der Eurex.

Schlussabrechnungspreis: Wert des Dow Jones EURO STOXX 50®, ermittelt auf der Grundlage der am letzten Handelstag zustande gekommenen Preise des Dow Jones EURO STOXX 50®. Der Schlussabrechnungspreis wird nach dem Durchschnitt der an diesem Tag in der Zeit von 11:50 Uhr bis 12:00 Uhr (MEZ) festgestellten Dow Jones EURO STOXX 50®-Berechnungen ermittelt. Der Schlussabrechnungspreis wird dann um 12:00 Uhr MEZ am letzten Handelstag festgelegt.

Margin: Initial Margin: 1757,00 €
(Vgl. hierzu die Börsenregeln zum Risk-Based-Margining (RBM) der Eurex Clearing AG.)

TecDAX® Futures

Ticker-Symbol:  FTDX

ISIN (internationale Kennnummer): DE0002270287, WKN 227028

Indexmultiplikator: 10 € je Indexpunkt des TecDAX®

Tick-Größe (Basispunkt): minimale Preisvariation: 0,5 Indexpunkte; dies entspricht einem Wert von 5,00 € pro Kontrakt. Alle Kursangaben in Indexpunkten auf eine Dezimalstelle hinter dem Komma genau.

Basiswert: TecDAX®-Index (ISIN DE0007203275, WKN 720327), der internationale Technologie-Index der Deutsche Börse AG, der die folgenden 30 Technologiewerte enthält:

1+1 Drillisch AG, AIXTRON AG, BECHTLE AG, CANCOM SE, CARL ZEISS MEDITEC AG, CompuGroup Medical SE, Deutsche Telekom AG, DRÄGERWERK AG & Co. KGaA Vz, Echert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG, EVOTEC AG, FREENET.DE AG, infineon Technologies AG, Jenoptik AG, MORPHO SYS AG, Nemetschek AG, NEW WORK SE, NORDEX SE, PFEIFFER VACUUM TECHNOLOGY AG, QIAGEN N.V., S&T AG, SAP SE, Sartorius AG Vz, Siemens Healthineers AG, Siltronic AG, SOFTWARE AG, TeamViewer AG, TelefÓnica Deutschland Holding AG, UNITED INTERNET AG, Varta AG, WIRECARD AG.

Kontraktmonate: die jeweils nächsten drei Kontraktmonate des Zyklus März, Juni, September und Dezember. Die maximale Laufzeit beträgt damit 9 Monate.

Handelszeit: Handelszeit der Haupthandelsphase ist 7:50 bis 22:00 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). – Die Handelszeit der Vorhandelsphase (Pre-Trading) beginnt um 7:30 (MEZ), jene der Nachhandelsphase (Post-Trading) um 22:00 (MEZ).

Letzter Handelstag: 3. Freitag des fälligen Terminmonats, sofern dies ein Börsentag ist; andernfalls der davor liegende Börsentag. Der letzte Handelstag ist gleichzeitig der Schlussabrechnungstag. Handelsschluss für den fälligen Kontrakt am letzten Handelstag ist um 13:00 Uhr MEZ.

Erfüllung: Erfüllung durch Barausgleich auf der Grundlage des offiziellen Schlussabrechnungspreises mit Fälligkeit am ersten Börsentag nach dem letzten Handelstag.

Täglicher Abrechnungspreis: der in der Schlussauktion festgestellte Schlusspreis; dies ist im Fronttermin ("nearby") der mit den Umsatzvolumen gewichtete Durchschnitt der Preise jener Geschäfte, die in der Minute vor 17:30 Uhr MEZ (als Referenzzeitpunkt) in diesem Kontrakt festgestellt wurden - sofern in diesem Zeitraum mehr als fünf Futures-Geschäfte abgeschlossen wurden. Für alle späteren Kontraktlaufzeiten wird der tägliche Abrechnungspreis abgestimmt auf die vorliegende mittlere Geld- zu Brief-Spanne des Auftragsbuchs. Weitere Einzelheiten hierzu entnehmen Sie den Clearing-Bedingungen der Eurex.

Schlussabrechnungspreis: Wert des TecDAX®, ermittelt auf der Grundlage der am letzten Handelstag in der untertägigen Auktion, beginnend um 13:00 Uhr MEZ, im elektronischen Handelssystem an der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra®) zustande gekommenen Preise für die im TecDAX® enthaltenen Werte.

Margin: Initial Margin: 529,00 €
(Vgl. hierzu die Börsenregeln zum Risk-Based-Margining (RBM) der Eurex Clearing AG.)

SMI® Futures

Ticker-Symbol:  FSMI

ISIN (internationale Kennnummer): CH0008616432

Indexmultiplikator:  CHF 10 je Indexpunkt des Swiss Market Index (Schweizer Aktienindex SMI®)

Tick-Größe (Basispunkt): minimale Preisvariation: 1 voller Indexpunkt; dies entspricht einem Wert von CHF 10 pro Kontrakt. Alle Kursangaben in vollen Indexpunkten, ohne Nachkommastellen.

Basiswert: Der Swiss Market Index (SMI®, eingeführt am 30. Juni 1988 zu 1500 Indexpunkten, ISIN: CH0009980894), ein marktkapitalgewichteter Aktienindex, der 20 der größten und liquidesten schweizerischen Blue-Chip-Werte umfasst, und auf dem rund 80% der Free-Float-Kapitalisierung des Aktienmarktes SIX Swiss Exchange, Schweiz, entfallen. Dieser setzt sich derzeit wie folgt zusammen:

ABB Ltd N, Addeco N, Credit Suisse Group N, Geberit N, Givaudan N, LafargeHolcim N, Julius Baer N, Lonza N, Nestle N, Novartis N, RICHEMONT N, Roche GS, SGS N, Sika I, Swatch GROUP I, Swiss Life Holding AG N, SWISS RE N, SwissCom N, UBS Group N, Zurich Insurance N.

(Hinweis: Beim SMI® handelt es sich um einen sog. "Kursindex" ("price index"), d. h. es wird unterstellt, dass alle Dividendenerträge und sonstigen Einnahmen aus dem Besitz der unterliegenden Aktien an die Aktionäre ausgeschüttet werden.)

Kontraktmonate: die jeweils nächsten drei Kontraktmonate des Zyklus März, Juni, September und Dezember. Die maximale Laufzeit beträgt damit 9 Monate.

Handelszeit: Handelszeit der Haupthandelsphase ist 7:50 bis 17:27 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). – Die Handelszeit der Vorhandelsphase (Pre-Trading) beginnt um 7:30 (MEZ), jene der Nachhandelsphase (Post-Trading) um 17:27 (MEZ).

Letzter Handelstag: der dem Schlussabrechnungstag vorausgehende Börsentag, sofern dieser ein Börsentag ist (also gewöhnlich der 3. Donnerstag des jeweiligen Verfallmonats); andernfalls der davor liegende Börsentag. Handelsschluss für den fälligen Kontrakt am letzten Handelstag ist um 09:00 Uhr MEZ.

Erfüllung: Erfüllung durch Barausgleich auf der Grundlage des Schlussabrechnungspreises mit Fälligkeit am ersten Börsentag nach dem letzten Handelstag.

Täglicher Abrechnungspreis: der in der Schlussauktion festgestellte Schlusspreis; ist dieser hierbei nicht feststellbar oder entspricht dieser nicht den aktuellen Marktverhältnissen, der letzte in der 15-minütigen kontinuierlichen Schlusshandelsphase festgestellte Kontraktpreis; ist dies wiederum nicht möglich oder entspricht dieser nicht den aktuellen Marktverhältnissen, wird der tägliche Abrechnungspreis von der Eurex festgelegt.

Schlussabrechnungspreis: Wert des Swiss Market Index (SMI®) auf der Basis des Swiss Exchange (SIX) Eröffnungskurses der zugrunde liegenden Aktien am Schlussabrechnungstag ("final settlement day"). Der Schlussabrechnungstag ist der dritte Freitag des jeweiligen Verfallmonats, sofern dieser ein Handelstag ist, andernfalls der nächstvorhergehende Börsentag.

Margin: Initial Margin: CHF 4491,00
(Vgl. hierzu die Börsenregeln zum Risk-Based-Margining (RBM) der Eurex Clearing AG.)

  •    Zinsen

 

Euro-BUXL-Futures

Ticker-Symbol:  FGBX

ISIN (internationale Kennnummer): DE0009652636

Kontraktumfang: 100000 € einer fiktiven langfristigen Schuldverschreibung der Bundesrepublik Deutschland mit 24- bis 35-jähriger Restlaufzeit am Liefertage und einem Kupon von vier Prozent.

Tick-Größe: minimale Preisänderung 0,02 Prozent von 100000 € Nominalwert (100%); dies entspricht einem Wert von 20 € pro Kontrakt. Alle Kursangaben in Prozent vom Nominalwert, auf zwei Dezimalstellen hinter dem Komma genau.

Kontraktmonate: die jeweils nächsten drei Quartalsmonate des Zyklus März, Juni, September und Dezember. Die maximale Restlaufzeit beträgt demnach 9 Monate.

Handelszeit: Handelszeit der Haupthandelsphase, einschl. "opening auction", ("extended trading hours") ist 1:10 bis 22:00 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). – Die Handelszeit der Vorhandelsphase (Pre-Trading) beginnt um 1:00 (MEZ), jene der Nachhandelsphase (Post-Trading) um 22:00 (MEZ). Handelszeit für das Post-Trading ist 22:00 bis 22:10 Uhr (MEZ).

Letzter Handelstag: 2 Börsentage vor dem Liefertag des jeweiligen Quartalsmonats. Handelsschluss für den fälligen Liefermonat ist 12:30 Uhr MEZ.

Liefertag: der 10. Kalendertag des jeweiligen Quartalsmonats, sofern dieser Tag ein Börsentag ist, andernfalls der darauf folgende Börsentag.

Erfüllung: Zum Korb lieferbarer Anleihen zählen nur bestimmte Schuldverschreibungen: Anleihen der Bundesrepublik Deutschland mit einer Restlaufzeit von 24 bis 35 Jahren am Liefertag. Die Schuldverschreibungen müssen ein Mindestemissionsvolumen von 10 Mrd. Euro aufweisen. Clearing-Mitglieder mit offenen Short-Positionen müssen der Eurex am letzten Handelstag des fälligen Liefermonats bis zum Ende der Post-Trading-Periode (20:00 Uhr MEZ) anzeigen, welche Schuldverschreibungen sie liefern werden.

Täglicher Abrechnungspreis: volumengewichteter Durchschnitt der Preise der letzten fünf zustande gekommenen Geschäfte, sofern sie nicht älter als 15 Minuten sind, oder der volumengewichtete Durchschnitt der Preise aller während der letzten Handelsminute zustande gekommenen Geschäfte, sofern in diesem Zeitraum mehr als fünf Geschäfte zustande gekommen sind. Ist eine derartige Preisermittlung nicht möglich, oder entspricht der so ermittelte Preis nicht den tatsächlichen Marktverhältnissen, legt die Eurex den Abrechnungspreis fest.

Schlussabrechnungspreis: volumengewichteter Durchschnitt der Preise der letzten zehn zustande gekommenen Geschäfte, sofern sie nicht älter als 30 Minuten sind, oder der volumengewichtete Durchschnitt der Preise aller während der letzten Handelsminute abgeschlossenen Geschäfte, sofern in diesem Zeitraum mehr als zehn Geschäfte zusammengeführt wurden. Der Zeitpunkt der Festlegung des Schlussabrechnungspreises ist 12:30 Uhr MEZ des letzten Handelstages.

Margin: Initial Margin: 7730 €
(Vgl. hierzu die Börsenregeln zum Risk-Based-Margining (RBM) der Eurex Clearing AG.)

Euro-BUND-Futures

Ticker-Symbol:  FGBL

ISIN (internationale Kennnummer): DE0009652644

Kontraktumfang: 100000 € einer fiktiven langfristigen Schuldverschreibung der Bundesrepublik Deutschland mit 8½- bis 10½-jähriger Restlaufzeit am Liefertage und einem Kupon von 6 Prozent.

Tick-Größe (Basispunkt): minimale Preisänderung: 0,01 Prozent von 100000 € Nominalwert (100%); dies entspricht einem Wert von 10 € pro Kontrakt. Alle Kursangaben in Prozent vom Nominalwert, auf zwei Dezimalstellen hinter dem Komma genau.

Kontraktmonate: die jeweils nächsten drei Quartalsmonate des Zyklus März, Juni, September und Dezember. Die maximale Restlaufzeit beträgt demnach 9 Monate.

Handelszeit: Handelszeit der Haupthandelsphase, einschl. "opening auction", ("extended trading hours") ist 1:10 bis 22:00 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). – Die Handelszeit der Vorhandelsphase (Pre-Trading) beginnt um 1:00 (MEZ), jene der Nachhandelsphase (Post-Trading) um 22:00 (MEZ). Handelszeit für das Post-Trading ist 22:00 bis 22:10 Uhr (MEZ).

Letzter Handelstag: 2 Börsentage vor dem Liefertag des jeweiligen Quartalsmonats. Handelsschluss für den fälligen Liefermonat ist 12:30 Uhr MEZ.

Liefertag: der 10. Kalendertag des jeweiligen Quartalsmonats, sofern dieser Tag ein Börsentag ist, andernfalls der darauf folgende Börsentag.

Erfüllung: Zum Korb lieferbarer Anleihen zählen folgende Schuldverschreibungen: Anleihen der Bundesrepublik Deutschland mit einer Restlaufzeit von 8½ bis 10½ Jahren am Liefertage. Lieferbare Schuldverschreibungen müssen ein Mindestemissionsvolumen von 5 Mrd. Euro aufweisen. Clearing-Mitglieder mit offenen Short-Positionen müssen der Eurex am letzten Handelstag des fälligen Liefermonats bis zum Ende der Post-Trading-Periode (20:00 Uhr MEZ) anzeigen, welche Schuldverschreibungen sie liefern werden.

Täglicher Abrechnungspreis: volumengewichteter Durchschnitt der Preise der letzten fünf zustande gekommenen Geschäfte, sofern sie nicht älter als 15 Minuten sind, oder der volumengewichtete Durchschnitt der Preise aller während der letzten Handelsminute zustande gekommenen Geschäfte, sofern in diesem Zeitraum mehr als fünf Geschäfte zustande gekommen sind. Ist eine derartige Preisermittlung nicht möglich, oder entspricht der so ermittelte Preis nicht den tatsächlichen Marktverhältnissen, legt die Eurex den Abrechnungspreis fest.

Schlussabrechnungspreis: volumengewichteter Durchschnitt der Preise der letzten zehn zustande gekommenen Geschäfte, sofern sie nicht älter als 30 Minuten sind, oder der volumengewichtete Durchschnitt der Preise aller während der letzten Handelsminute abgeschlossenen Geschäfte, sofern in diesem Zeitraum mehr als zehn Geschäfte zusammengeführt wurden. Der Zeitpunkt der Festlegung des Schlussabrechnungspreises ist 12:30 Uhr MEZ des letzten Handelstages.

Margin: Initial Margin: 4010 €
(Vgl. hierzu die Börsenregeln zum Risk-Based-Margining (RBM) der Eurex Clearing AG.)

Euro-BOBL-Futures

Ticker-Symbol:  FGBM

ISIN (internationale Kennnummer): DE0009652651, WKN 965265

Kontraktumfang: 100000 € einer fiktiven langfristigen Schuldverschreibung der Bundesrepublik Deutschland mit 4½- bis 5½-jähriger Restlaufzeit am Liefertage und einem Kupon von 6 Prozent.

Tick-Größe (Basispunkt): minimale Preisänderung: 0,01 Prozent von 100000 € Nominalwert (100%); dies entspricht einem Wert von 10 € pro Kontrakt. Alle Kursangaben in Prozent vom Nominalwert, auf zwei Dezimalstellen hinter dem Komma genau.

Kontraktmonate: die jeweils nächsten drei Quartalsmonate des Zyklus März, Juni, September und Dezember. Die maximale Restlaufzeit beträgt demnach 9 Monate.

Handelszeit: Handelszeit der Haupthandelsphase, einschl. "opening auction", ("extended trading hours") ist 1:10 bis 22:00 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). – Die Handelszeit der Vorhandelsphase (Pre-Trading) beginnt um 1:00 (MEZ), jene der Nachhandelsphase (Post-Trading) um 22:00 (MEZ). Handelszeit für das Post-Trading ist 22:00 bis 22:10 Uhr (MEZ).

Letzter Handelstag: 2 Börsentage vor dem Liefertag des jeweiligen Quartalsmonats. Handelsschluss für den fälligen Liefermonat ist 12:30 Uhr MEZ.

Liefertag: der 10. Kalendertag des jeweiligen Quartalsmonats, sofern dieser Tag ein Börsentag ist, andernfalls der darauf folgende Börsentag.

Erfüllung: Zum Korb lieferbarer Anleihen zählen folgende Schuldverschreibungen: Bundesobligationen der Bundesrepublik Deutschland und Schatzanweisungen mit einer Restlaufzeit von 4½- bis 5½ Jahren am Liefertag. Die Schuldverschreibungen müssen ein Mindestemissionsvolumen von 5 Mrd. Euro aufweisen. Clearing-Mitglieder mit offenen Short-Positionen müssen der Eurex am letzten Handelstag des fälligen Liefermonats bis zum Ende der Post-Trading-Periode (20:00 Uhr MEZ) anzeigen, welche Schuldverschreibungen sie liefern werden.

Täglicher Abrechnungspreis: volumengewichteter Durchschnitt der Preise der letzten fünf zustande gekommenen Geschäfte, sofern sie nicht älter als 15 Minuten sind, oder der volumengewichtete Durchschnitt der Preise aller während der letzten Handelsminute zustande gekommenen Geschäfte, sofern in diesem Zeitraum mehr als fünf Geschäfte zustande gekommen sind. Ist eine derartige Preisermittlung nicht möglich, oder entspricht der so ermittelte Preis nicht den tatsächlichen Marktverhältnissen, legt die Eurex den Abrechnungspreis fest.

Schlussabrechnungspreis: volumengewichteter Durchschnitt der Preise der letzten zehn zustande gekommenen Geschäfte, sofern sie nicht älter als 30 Minuten sind, oder der volumengewichtete Durchschnitt der Preise aller während der letzten Handelsminute abgeschlossenen Geschäfte, sofern in diesem Zeitraum mehr als zehn Geschäfte zusammengeführt wurden. Der Zeitpunkt der Festlegung des Schlussabrechnungspreises ist 12:30 Uhr MEZ des letzten Handelstages.

Margin: Initial Margin: 1940 €
(Vgl. hierzu die Börsenregeln zum Risk-Based-Margining (RBM) der Eurex Clearing AG.)

Euro-SCHATZ-Futures

Ticker-Symbol:  FGBS

ISIN (internationale Kennnummer): DE0009652669, WKN 965266

Kontraktumfang: 100000 € einer fiktiven Schuldverschreibung der Bundesrepublik Deutschland mit 1¾- bis 2¼-jähriger Restlaufzeit am Liefertage und einem Kupon von 6 Prozent.

Tick-Größe (Basispunkt): minimale Preisänderung: 0,005 Prozent von 100000 € Nominalwert (100%); dies entspricht einem Wert von 5 € pro Kontrakt ("half-tick pricing"). Alle Kursangaben in Prozent vom Nominalwert, auf drei Dezimalstellen hinter dem Komma genau.

Kontraktmonate: die jeweils nächsten drei Quartalsmonate des Zyklus März, Juni, September und Dezember. Die maximale Restlaufzeit beträgt demnach 9 Monate.

Handelszeit: Handelszeit der Haupthandelsphase, einschl. "opening auction", ("extended trading hours") ist 1:10 bis 22:00 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). – Die Handelszeit der Vorhandelsphase (Pre-Trading) beginnt um 1:00 (MEZ), jene der Nachhandelsphase (Post-Trading) um 22:00 (MEZ). Handelszeit für das Post-Trading ist 22:00 bis 22:10 Uhr (MEZ).

Letzter Handelstag: 2 Börsentage vor dem Liefertag des jeweiligen Quartalsmonats. Handelsschluss für den fälligen Liefermonat ist 12:30 Uhr MEZ.

Liefertag: der 10. Kalendertag des jeweiligen Quartalsmonats, sofern dieser Tag ein Börsentag ist, andernfalls der darauf folgende Börsentag.

Erfüllung: Zum Korb lieferbarer Anleihen zählen nur bestimmte Schuldverschreibungen, und zwar: Bundesschatzanweisungen, Bundesobligationen sowie Bundesanleihen mit einer Restlaufzeit von 1¾- bis 2¼ Jahren am Liefertag. Die Schuldverschreibungen müssen hierbei ein Mindestemissionsvolumen von 5 Mrd. Euro aufweisen. Clearing-Mitglieder mit offenen Short-Positionen müssen der Eurex am letzten Handelstag des fälligen Liefermonats bis zum Ende der Post-Trading-Periode (20:00 Uhr MEZ) anzeigen, welche Schuldverschreibungen sie liefern werden.

Täglicher Abrechnungspreis: volumengewichteter Durchschnitt der Preise der letzten fünf zustande gekommenen Geschäfte, sofern sie nicht älter als 15 Minuten sind, oder der volumengewichtete Durchschnitt der Preise aller während der letzten Handelsminute zustande gekommenen Geschäfte, sofern in diesem Zeitraum mehr als fünf Geschäfte zustande gekommen sind. Ist eine derartige Preisermittlung nicht möglich, oder entspricht der so ermittelte Preis nicht den tatsächlichen Marktverhältnissen, legt die Eurex den Abrechnungspreis fest.

Schlussabrechnungspreis: volumengewichteter Durchschnitt der Preise der letzten zehn zustande gekommenen Geschäfte, sofern sie nicht älter als 30 Minuten sind, oder der volumengewichtete Durchschnitt der Preise aller während der letzten Handelsminute abgeschlossenen Geschäfte, sofern in diesem Zeitraum mehr als zehn Geschäfte zusammengeführt wurden. Der Zeitpunkt der Festlegung des Schlussabrechnungspreises ist 12:30 Uhr MEZ des letzten Handelstages.

Margin: Initial Margin: 460 €
(Vgl. hierzu die Börsenregeln zum Risk-Based-Margining (RBM) der Eurex Clearing AG.)

Dreimonats-EURIBOR Futures

Ticker-Symbol:  FEU3

ISIN (internationale Kennnummer): DE0009653147

Kontraktumfang: 1000000 € einer fiktiven Euro-Interbankanleihe zum europäischen Geldmarkt-Referenzzinssatz EURIBOR (European Interbank Offered Rate) mit einer Laufzeit von drei Monaten (Dreimonats-Termingeld in Euro).

Tick-Größe: minimale Preisänderung: 0,005 Prozentpunkte bzw. ein halber Basispunkt; dies entspricht einem Wert von 12,50 € pro Kontrakt; alle Kursangaben in indexierter Form: "100 minus gehandelter Referenzzinssatz p.a.", auf drei Stellen hinter dem Komma genau; z.B.: 96,685, bei einer "forward rate" von 3,315% p.a.

Kontraktmonate: die jeweils nächsten 12 Quartalsmonate des Zyklus März, Juni, September und Dezember (max. 36 Monate)

Handelszeit: Handelszeit der Haupthandelsphase ist 8:00 bis 19:00 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). Handelszeit für das Pre-Trading ist 7:30 bis 8:00 Uhr und Post-Trading ist 19:00 bis 20:00 Uhr (MEZ).

Letzter Handelstag: 2 Börsentage vor dem dritten Mittwoch des jeweiligen Terminmonats, sofern von der European Banking Federation (FBE) und Financial Market Association (ACI) an diesem Tage eine Ermittlung des Referenzzinssatzes erfolgt. Andernfalls der diesem Tage vorangehende Börsentag. Handelsschluss am letzten Handelstag des Liefermonats ist um 11:00 Uhr MEZ.

Erfüllung: Barausgleich ("cash settlement") mit Fälligkeit am ersten Börsentag nach dem letzten Handelstag.

Täglicher Abrechnungspreis: Eurex legt den Abrechnungspreis um 11:00 Uhr MEZ fest, basierend auf dem europäischen Geldmarkt-Referenzzinssatz EURIBOR mit einer Laufzeit von drei Monaten.

Schlussabrechnungspreis: volumengewichteter Durchschnitt der Preise der letzten fünf zustande gekommenen Geschäfte, sofern sie nicht älter als 15 Minuten sind, oder der volumengewichtete Durchschnitt der Preise aller während der letzten Handelsminute abgeschlossenen Geschäfte, sofern in diesem Zeitraum mehr als fünf Geschäfte zusammengeführt wurden.

Margin: Initial Margin: 350 €
(Vgl. hierzu die Börsenregeln zum Risk-Based-Margining (RBM) der Eurex Clearing AG.)

CONF Futures

Ticker-Symbol:  CONF

ISIN (internationale Kennnummer): CH0002741988

Kontraktumfang: CHF 100000 einer fiktiven langfristigen Schuldverschreibung der Schweizerischen Eidgenossenschaft mit 8 bis 13-jähriger Restlaufzeit am Liefertage und einem Kupon von 6 Prozent.

Tick-Größe (Basispunkt): minimale Preisänderung: 0,01 Prozent von CHF 100000 Nominalwert (100%); dies entspricht einem Wert von CHF 10 pro Kontrakt. Alle Kursangaben in Prozent vom Nominalwert, auf zwei Dezimalstellen nach dem Komma genau.

Kontraktmonate: die jeweils nächsten drei Quartalsmonate des Zyklus März, Juni, September und Dezember. Die maximale Restlaufzeit beträgt demnach 9 Monate.

Handelszeit: Handelszeit der Haupthandelsphase ist 8:30 bis 17:00 Uhr mitteleuropäische Zeit (MEZ). Handelszeit für das Pre-Trading ist 7:30 bis 8:30 Uhr und Post-Trading ist 17:00 bis 20:00 Uhr (MEZ).

Letzter Handelstag: 2 Börsentage vor dem Liefertag des jeweiligen Quartalsmonats. Handelsschluss für den fälligen Kontrakt des Liefermonats ist 12:30 Uhr MEZ.

Liefertag: der 10. Kalendertag des jeweiligen Quartalsmonats, sofern dieser Tag ein Börsentag ist, andernfalls der darauf folgende Börsentag.

Erfüllung: Zum Korb lieferbarer Anleihen zählen nur ganz bestimmte Schuldverschreibungen: Anleihen der Schweizerischen Eidgenossenschaft mit einer Restlaufzeit von 8 bis 13 Jahren am Liefertag. Bei Anleihen mit vorzeitiger Kündigungsfrist muss der erste und letzte mögliche Rückzahlungstermin zwischen 8 und 13 Jahren liegen. Die Schuldverschreibungen müssen ein Mindestemissionsvolumen von CHF 500 Mio. aufweisen. Clearing-Mitglieder mit offenen Short-Positionen müssen der Eurex am letzten Handelstag des fälligen Liefermonats bis zum Ende der Post-Trading-Periode (20:00 Uhr MEZ) anzeigen, welche Schuldverschreibungen sie zu liefern beabsichtigen.

Täglicher Abrechnungspreis: volumengewichteter Durchschnitt der Preise der letzten fünf zustande gekommenen Geschäfte, sofern sie nicht älter als 15 Minuten sind, oder der volumengewichtete Durchschnitt der Preise aller während der letzten Handelsminute zustande gekommenen Geschäfte, sofern in diesem Zeitraum mehr als fünf Geschäfte zustande gekommen sind. Ist eine derartige Preisermittlung nicht möglich, oder entspricht der so ermittelte Preis nicht den tatsächlichen Marktverhältnissen, legt die Eurex den Abrechnungspreis fest.

Schlussabrechnungspreis: volumengewichteter Durchschnitt der Preise der letzten zehn zustande gekommenen Geschäfte, sofern sie nicht älter als 30 Minuten sind, oder der volumengewichtete Durchschnitt der Preise aller während der letzten Handelsminute abgeschlossenen Geschäfte, sofern in diesem Zeitraum mehr als zehn Geschäfte zusammengeführt wurden. Der Zeitpunkt der Festlegung des Schlussabrechnungspreises ist 12:30 Uhr MEZ des letzten Handelstages.

Margin: Initial Margin: CHF 2440
(Vgl. hierzu die Börsenregeln zum Risk-Based-Margining (RBM) der Eurex Clearing AG.)

Hinweis: Der Börsenbetrieb an der Eurex gliedert sich in drei gesonderte aufeinander folgende Handelsphasen: Pre-Trading, Haupthandelsphase und Post-Trading.

Pre-Trading: Die vorbörsliche Handelsphase (Vorhandelsphase, "pre-trading period") beginnt an der Eurex für alle Produkte gewöhnlich um 7:30 Uhr MEZ. In dieser Phase werden vornehmlich Aufträge gesammelt. Hier dürfen Marktdaten abgefragt (mit Ausnahme jener zum "inside market"), Quotationen und Orders in das Computersystem eingestellt und auch wieder gelöscht werden. Ausgenommen sind hierbei Quotes und Orders für Optionsstrategien und Kombinationen. Ein Handel, also die Zusammenführung von Aufträgen, findet in dieser Phase jedoch noch nicht statt.

Hieran schließt sich die Opening-Periode (Voröffnungsphase) an. Diese steht an der Schwelle zwischen Pre-Trading und fortlaufendem Handel. In der Pre-Opening-Periode werden zunächst bestehende Aufträge geprüft, ob auf deren Grundlage nach dem Meistausführungsprinzip überhaupt ein Eröffnungskurs zustande kommen kann. Vorliegende Orders und Quotes werden zu diesem Preis dann so weit wie möglich zusammengeführt. Sobald für ein Futures- bzw. Options-Produkt der Ausgleichsprozess abgeschlossen ist, endet die Opening-Periode in dem betreffenden Produkt. Die Eingabe, Änderung oder Löschung von Quotes und Orders ist in der Eröffnungsphase jetzt nur noch auf einzelne Konten und Produkte begrenzt möglich, für mehrere gleichzeitig jedoch nicht mehr erlaubt.

Haupthandelsphase (Trading-Periode, "main trading phase"): reguläre Handelsphase, laufende Notierungen. Übereinstimmende Aufträge und Quotes werden während der Handelsphase bis zum Handelsschluss sofort automatisch zusammengeführt ("matching"), bestätigt und online über angeschlossene Handelsbildschirme veröffentlicht.

Schlussauktion ("closing auction"): Die Schlussauktion steht am Ende der Haupthandelsphase. Auch hier herrscht das Auktionsprinzip zur Feststellung der täglichen Schlusskurse von Terminkontrakten. Sämtliche offen gebliebene Orders und Quotes werden jetzt automatisch in die Schlussauktion überführt. Die Schlusshandelsperiode kann bei großen Preisungleichgewichten von der Eurex auch ausgesetzt werden. Unter gewissen Bedingungen kann die Feststellung eines Schlusskurses somit ausbleiben. Sie endigt regelmäßig mit Abschluss des Ausgleichprozesses ("netting").

Post-Trading: In der nachbörslichen Phase (Nachhandelsphase, "post-trading period") können Aufträge und Quotationen weiterhin in das Computersystem eingespeist sowie weitere übliche Aufgaben erledigt werden. Kombinierte Orders und Quotes dürfen allerdings erst in der Haupthandelsphase eingegeben werden. Ein Abschluss für die hier eingegebenen Aufträge findet erst wieder am darauf folgenden Handelstag statt. Die Nachhandelsphase selbst spaltet sich nochmals nach drei Phasen: 1.) Post-Late 1, hier sind OTC-Eingaben nicht mehr durchführbar; 2.) Post-Late 2, diese betrifft nur Aktienoptionen; 3.) Post-Trading Restricted, hier sind nur noch Datenabfragen gestattet. Aber auch Orders, die für den nächsten Handelstag bestimmt sind, können weiterhin eingegeben werden. Ausübungen von Optionen werden dagegen zurückgewiesen.

An das Ende der Post-Trading-Periode schließt sich noch die Stapelverarbeitung ("batch") an, in der statistische Informationen aufbereitet und Berichte erstellt werden. Der Börsenbetrieb wird auf den nächsten Tag vorbereitet, Orders und Quotes werden jetzt nicht mehr angenommen.

Während allen Handelsphasen stehen sämtliche Clearing-Funktionen uneingeschränkt zur Verfügung, mit Ausnahme der Funktion des Transfers von Positionen, welche lediglich in der Pre-Trading- und Post-Trading-Phase bereitsteht.

* Das Clearinghaus der Eurex ist die Eurex Clearing AG. Dies ist der Name der Institution, die sich für die Erfüllung aller ausstehenden Kontrakte verbürgt. Die Eurex Clearing AG ist außerdem zuständig für das Clearing und die Abwicklung von Eurex Bonds und Eurex Repo. Darüber hinaus steht sie in derselben Funktion für die an der Frankfurter Wertpapierbörse (Xetra® und Parketthandel) und der International Securities Exchange (ISE) gelisteten Wertpapiere.

Siehe auch:

sowie

 

Die Namen Deutsche Börse®, Eurex®, Xetra®, DAX®, TecDAX®, NEMAX®, MDAX®, SDAX®, CDAX®, VDAX®, SCHATZ-FUTURE® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG, SMI® ist eine eingetragene Handelsmarke der SIX Swiss Exchange, STOXXSM sowie der Dow Jones EURO STOXX 50® Index und der Dow Jones STOXX 50® Index sind Dienstleistungsmarken der STOXX Ltd. und/oder der Dow Jones & Company, Inc.

Alle Angaben ohne Gewähr

 

 

Futures Optionen Hedging Märkte Themen Bücher Rat und Tipps Glossar Links

 

 

 

 

Diagramm

Home Feedback Inhalt Impressum Suchen Content Datenschutz

 

Ihre E-Mail mit Fragen, Anregungen, Kommentaren oder Verbesserungsvorschlägen zu dieser Webseite an: info-d1@deifin.de 
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verfassers. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Datenschutz und Urheberrecht
© 2003
2020 Bert H. Deiters
 Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernehme ich keine Gewähr.
Fehler berichtigen.
Stand: 26. Januar 2021. Alle Rechte vorbehalten.