DeiFin – Die Finanzseite

Home Zurück Feedback Inhalt Impressum Suchen Danke Datenschutz

     Devisenhandel

Futures
Optionen
Hedging
Märkte
Themen
Bücher
Rat und Tipps
Glossar
Links

 

Thema: Devisenhandel

   Der Devisenhandel – Währungen werden auch gehandelt!

Beim Devisenhandel geht es darum, Fremdwährungen zu kaufen und parallel zu verkaufen. Wesentlich ist, dass der Handel immer mit Paaren von Geldsorten vollzogen wird. Der Wert der Währungsumrechnung ergibt sich dabei stets aus dem Verhältnis der beiden Währungen zu einander. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit, US-Dollar zu kaufen und Schweizer Franken zu verkaufen und aufgrund der täglichen Kursschwankungen einen Gewinn zu erzielen:

Denn allgemein gilt, dass der Devisenkurs sich ständig ändert. Meist wird mit US-Dollar, Euro, Japanischen Yen, Britischen Pfund, Schweizer Franken sowie dem Kanadischen und Australischen Dollar gehandelt. Diese machen etwa 85 % des Marktanteils aus, da es sich dabei um die zahlungsfähigsten, wirtschaftsstärksten Fremdwährungen handelt, welche am globalen Devisenmarkt eine dementsprechend wichtige Position haben.

Der Devisenhandel findet auf dem sogenannten Forex (Forex Exchange Market) statt, wo Forex Broker mit Hilfe von bankinternen Handelssysteme für verschiedenste Anleger und Banken Geschäfte mit Devisen abwickeln. Neueste Entwicklungen machen es nun möglich, dass auch Privatanleger am Devisengeschäft teilnehmen können. So kann man zum Beispiel mit Hilfe des Systems Easy Forex über ein Onlinedepot Zugriff auf den weltweiten Devisenhandel bekommen. Tag für Tag verzeichnet man am Forex einen weltweiten Umsatz von etwa 2,5 Billionen US-Dollar, dabei handelt es sich um den höchsten Umsatz am globalen Börsenmarkt.

Der Handel wird meist durch Termin-, aber auch durch Kassageschäfte abgewickelt, wobei immer eine Währung gegen eine andere gewechselt wird – ein einseitiger Devisenhandel ist nicht möglich. Gewinne kann man dann verzeichnen, wenn eine Devise, die im Portfolio des Händlers enthalten ist, hinsichtlich ihres Wertes steigt und man sie dementsprechend für mehr Geld verkaufen kann, als für den Kauf notwendig war. So kommt es zu den Kursschwankungen, von denen man profitieren kann, ein wesentlicher Faktor ist dabei das Zusammenwirken von Angebot und Nachfrage. Der reale Wechselkurs der Devisen steht damit nicht im Zusammenhang.

Der Devisenhandel ist deshalb ein rentables Geschäft, da Regierungen und Unternehmen Fremdwährungen (Devisen) zunächst benötigen, damit verschiedenste Anschaffungen und Zahlungen von Dienstleistungen und Wirtschaftsgütern getätigt werden können – fünf Prozent der Fremdwährungstransaktionen werden dafür verwendet; bei den restlichen 95 Prozent handelt es sich allerdings um spekulative Geschäfte und dem Handel im Allgemeinen. Die meisten Unternehmen kaufen Devisen zu einem tiefen Kurs, um ihre finanziellen Anlagen zu schützen.

Allgemein gilt, dass sich ein Blick auf den Devisenhandel immer lohnt, um ein Barometer für die Wirtschaft zu haben, auch wenn man nicht auf einen Gewinn spekuliert; denn aktuelle Geschehnisse in der Politik, Wirtschaft sowie im sozialen Bereich haben einen großen Einfluss auf die Devisen.

FAQ: In welche Kryptowährung investieren

   Welche Kryptowährung sollte man jetzt kaufen?

Der Kryptomarkt befindet sich im 2021 in einer Korrektur. Der Tiefpunkt scheint erreicht. Es gibt viele Faktoren, die eine Trendwende für möglich erscheinen lassen. Erst wenn private Anleger wieder verstärkt beim BTC zugreifen, wird es zu einem Krypto-Währungsboom kommen.

   Welche Kryptowährung hat am meisten Potenzial?

Das kommt darauf an, wofür Sie sie nutzen möchten. Zum Zahlen im Alltag sind Stablecoins wie Tether mit hohem Potenzial ausgestattet, während für ein profitorientiertes Investment nach wie vor Bitcoin den Ton angibt.

Siehe auch:

Aufzählung

Der Devisenmarkt: ein Überblick

Aufzählung

Was ist Forex?

Aufzählung

Risikostreuung: Sachwerte zur Diversifikation des Portfolios

Aufzählung

So investiert man in Immobilien

Aufzählung

Wirtschaftskalender

Aufzählung

Die Goldseite

Aufzählung

Expertensuche: Sachverständige für Versicherungen und Kapitalanlagen

Aufzählung

Vergleich von Depots der Banken

Aufzählung

Vergleich von Girokonten

Aufzählung

Vergleich von Festgeldanlagen

Aufzählung

Vergleich von Kreditkarten

Aufzählung

Die Zukunft von Kryptowährungen

Aufzählung

KfW - Kreditanstalt für Wiederaufbau

Aufzählung

Ratings: Ratingagenturen und Rating-Einstufungen

Aufzählung

So regelt man seine Finanzen besser

Aufzählung

Anlegermesse Stuttgart: Auch Forex-Broker vertreten

Aufzählung

In Amazon investieren – eine gute Idee?

Alle Angaben ohne Gewähr

zurück

"Im Anfang war die Tat."
Goethezitat aus "Faust"

 

Futures Optionen Hedging Märkte Themen Bücher Rat und Tipps Glossar Links

 

 

 

 

Diagramm

Home Feedback Inhalt Impressum Suchen Danke Datenschutz

 

Ihre E-Mail mit Fragen, Anregungen, Kommentaren oder Verbesserungsvorschlägen zu dieser Webseite an: info-d1@deifin.de 
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verfassers. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Datenschutz und Urheberrecht
© 2003
2021 Bert H. Deiters
 Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernehme ich keine Gewähr.
Fehler berichtigen.
Stand: 05. Oktober 2021. Alle Rechte vorbehalten.