DeiFin – Die Finanzseite

Home Zurück Feedback Inhalt Impressum Suchen Content

     Minikredit

Futures
Optionen
Hedging
Märkte
Themen
Rat und Tipps
Bücher
Glossar
Links

 

Minikredit

 

 Minikredit sofort bis 1.000 Euro aufs Konto

Schaffen es Verbraucher nicht, ihre Rechnungen oder die Raten für Kreditkarten pünktlich zu bezahlen, müssen sie in aller Regel mit äußerst unangenehmen und vor allem teuren Folgen rechnen. Und das größte Problem: Haben sich Kunden erst einmal in eine finanzielle Klemme hineinmanövriert, kommen sie nur äußerst schwer wieder heraus. Denn unbezahlte Rechnungen haben nur allzu oft einen Schufa-Eintrag zur Folge.

Für die Betroffenen bedeutet das: Von ihrer Hausbank können sie definitiv keinen Kredit mehr bekommen. Weil die Rechnungen ohnehin meist nur in einem dreistelligen Bereich liegen, bietet sich ein Minikredit unter 1.000 Euro als hervorragende Alternative zu allen anderen Möglichkeiten an.

Der Sofort-Minikredit unter 1.000 Euro aus dem Internet ist in den allermeisten Fällen ein Überbrückungsdarlehen für finanzielle Notfälle aller Art.

Minikredit sofort: Welche Anbieter gibt es und wie geht man vor?

Minikredite unter 1.000 Euro werden sowohl von in- als auch ausländischen Institutionen am Online-Finanzmarkt angeboten. Wie seriös die jeweiligen Anbieter sind, können die Kreditnehmer übrigens schon im Vorfeld anhand zahlreicher Bewertungen und Erfahrungen im Netz feststellen. Einen guten Überblick liefert die Übersicht "Minikredit sofort aufs Konto" von europa-web.de, wo hierzulande führende Anbieter samt deren Konditionen aufgelistet sind.

Verschiedene Kreditvermittler für Minikredite, wie Vexcash oder Cashper, bieten den Minikredit unter 1.000 Euro optional auch ohne Schufa an, jedoch gibt es einige Restriktionen für Neukunden, was die maximale Darlehenshöhe angeht.

Weil die Optionen und Konditionen der verschiedenen Anbieter höchst unterschiedlich sind, lohnt sich für die Verbraucher im Vorfeld ein Vergleich, sodass sie den optimalen Kredit für sich finden können. Wegen der geringen Kreditsumme und kurzen Laufzeiten halten sich die Kosten für einen Kredit unter 1.000 Euro in jedem Fall in einem überschaubaren Rahmen. Als Verbraucher sollten Sie wie folgt vorgehen:
 

·        Kreditsumme und Laufzeit (wann können Sie den Minikredit am Stück zurückzahlen?) für den Minikredit definieren

·        Eventuell Zusatzoptionen ins Auge fassen (zum Beispiel Ratenzahlung oder Expressauszahlung)

·        Über Kosten und Konditionen des gewünschten Anbieters informieren

·        Minikredit sofort online beantragen

·        Auf Auszahlung am Girokonto warten – bei Expressoption binnen 24 Stunden, sonst in wenigen Werktagen und ohne Zusatzkosten

Gibt es den Sofort-Minikredit auch "von Privat"?

Eine weitere Alternative, um einen Kleinkredit zu bekommen, besteht darin, sich das Geld "von Privat" zu leihen. Auch für diesen Bereich gibt es mittlerweile einige Anbieter, die im Netz Geldgeber und Kreditnehmer zusammenzubringen. Dazu gehören vor allem:

-        smava

-        auxmoney

Wer einen kleinen Kredit von Privat (das kann auch noch als Minikredit durchgehen) aufnehmen möchte, muss sich zunächst auf einer der Plattformen einloggen. Sobald alle Formalitäten erledigt sind, kann der Kreditnehmer eine Kreditanfrage für einen Minikredit stellen und muss dabei lediglich schildern, wofür er das Geld benötigt. Nun muss der Interessent noch seine persönlichen Daten eingeben und seinen Wunschbetrag auswählen. Der persönliche Zinssatz wird für jeden Interessenten durch die individuellen Bonitätsinformationen ermittelt.

Sobald ein passender Geldgeber gefunden ist, können er und der Interessent für einen Minikredit die Konditionen – etwa wenn es um die Rückzahlung geht – aushandeln und schon wenige Tage später ist der gewünschte Geldbetrag auf dem Konto des Interessenten. Selbstverständlich ist es bei Privatkrediten in der Regel auch möglich, den Darlehensbetrag vorzeitig zurückzuzahlen.

Was sind die Voraussetzungen für einen Minikredit?

Wer einen Minikredit unter 1.000 Euro aufnehmen möchte, muss:

·        volljährig sein,

·        seinen Wohnsitz in Deutschland haben…

·        …und über ein regelmäßiges Einkommen verfügen.

·        Meist wird ein Mindesteinkommen in Höhe von 800 bis 1.100 Euro verlangt.

·        Einen Minikredit unter 1.000 Euro können übrigens auch Selbstständige beantragen, solange sie ein ausreichend hohes Einkommen nachweisen können. Beziehern von Hartz IV ist dieser Weg zum Darlehen hingegen in aller Regel verwehrt.

Wer die genannten Kriterien nicht erfüllt, hat aber dennoch gute Chancen darauf, einen Minikredit unter 1.000 Euro zu bekommen. In diesem Fall muss der Kreditnehmer den Kreditantrag entweder gemeinsam mit einem Mitantragsteller beantragen oder einen Bürgen stellen. Dieser muss – ebenso wie der Mitantragsteller – die besagten Kriterien erfüllen und auch dazu bereit sein, notfalls den Kredit zurückzuzahlen, wenn der eigentliche Kreditnehmer die Darlehensraten nicht mehr bedienen kann.

Siehe auch:

Kapitalanlage jetzt vergleichen!

Liste aller Währungskürzel

Liste aller Währungen und Untereinheiten

Die Goldseite

Devisenkurse in Echtzeit

Depotvergleich Börse

Tagesgeldvergleich

Börsengeschäfte und Girokontoverwaltung über einen Anbieter

Vergleich von Girokonten

Vergleich von Festgeldanlagen

Vergleich von Ratenkrediten

Kleinkredit, Minikredit, Dispokredit

Sparpläne und Renditen

Zins-Futures

Nullzinspolitik: Wie Sie als Sparer und Kreditnehmer dennoch Vorteile haben können

 

Alle Angaben ohne Gewähr

 

zurück

 

Futures Optionen Hedging Märkte Themen Rat und Tipps Bücher Glossar Links

 

 

 

 

Diagramm

Home Feedback Inhalt Impressum Suchen Content

 

Ihre E-Mail mit Fragen, Anregungen, Kommentaren oder Verbesserungsvorschlägen zu dieser Webseite an: info-d1@deifin.de 
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verfassers. Bitte beachten Sie auch den Disclaimer und Urheberrechtshinweis
© 2003
2017 Bert H. Deiters
 Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernehme ich keine Gewähr.
Fehler berichtigen.
Stand: 31. Oktober 2017. Alle Rechte vorbehalten.