DeiFin – Die Finanzseite

Home Inhalt Feedback Impressum Suchen Content

     Devisenmarkt

Futures
Optionen
Hedging
Märkte
Themen
Rat und Tipps
Bücher
Glossar
Links

 

 

Aufzählung

Die ersten Schritte im Bereich Forex Trading

Es gibt bereits viele Anleger und Trader, die erfolgreich mit Devisen handeln. Allerdings gibt es eine ebenso große Anzahl von Tradern, die zwar gerne mit Devisen handeln würden, sich aber nicht so richtig an dieses Thema heran trauen. Der Grund dafür ist mitunter der, dass es gerade im Bereich des Devisenhandels viele Fremdbegriffe gibt, die vielleicht etwas abschrecken. Zudem sind sich viele interessierte Kunden nicht ganz im Klaren darüber, welche Schritte notwendig sind, um überhaupt am Handel mit Devisen teilnehmen zu können.

Zunächst ist es stets sinnvoll, sich in ausreichendem Umfang über den Handel mit Devisen und das Forex-Trading im Speziellen zu informieren. Dazu stehen im Internet mehrere Webseiten zur Verfügung, auf denen gesammelte Informationen abgerufen werden können. Eine dieser Webseiten ist zum Beispiel forexhandel.org. Wie der Name schon vermuten lässt, erfährt der interessierte Verbraucher hier zahlreiche Fakten rund um den Handel mit Devisen. Dazu gehört unter anderem auch ein Vergleich der verschiedenen Forex-Broker, der eine wichtige Grundlage ist und sicherlich zu den ersten Schritten auf dem Weg zum Handel mit Devisen zählt. Nach der Beschaffung von Informationen steht also im Prinzip bereits der Vergleich der Forex-Broker und die anschließende Wahl des Brokers an, bei dem man letztendlich das Handelskonto eröffnen möchte. Dazu kann man sich bei einem Forex-Broker kostenlos anmelden, woraufhin in der Regel sofort das Handelskonto eröffnet wird.

Aufzählung

Geld einzahlen, Demokonto nutzen und mit dem Handel beginnen

Der nächste Schritt nach der Eröffnung des Handelskontos besteht darin, entweder bereits Geld auf das Handelskonto einzuzahlen oder zunächst das angebotene Demokonto zu nutzen. Die Reihenfolge spielte eigentlich keine Rolle, wichtig ist nur, dass man zuerst das Demokonto in Anspruch nimmt, bevor man mit dem echten Handel beginnt. Daher sollte man sich als Anfänger auch auf jeden Fall nur für einen Forex-Broker entscheiden, der ein solches Demokonto im Angebot hat. Mit dem Demokonto ist es möglich, den Handel gefahrlos zu trainieren, denn es wird ausschließlich mit virtuellem Geld gehandelt. Die Vorteile liegen auf der Hand, denn auf diese Weise kann der Trader die Handelsplattform kennenlernen und sich bereits einige Strategien erarbeiten oder diese im virtuellen Modus anwenden. Das Festlegen einer Strategie ist dann der nächste Schritt, den man vor dem ersten Handelsgeschäft auf jeden Fall machen sollte. Es können hier entweder bereits vorhandene Strategien genutzt werden, wie zum Beispiel die Trendfolgestrategie oder die Volatilitätsstrategie, der Trader kann sich aber natürlich auch selbst eine eigene Strategie zusammenstellen. Sind alle vier genannten Schritte erledigt, steht dem ersten Handelsgeschäft im Prinzip nichts mehr im Wege.

 

Siehe auch:

    Hedging von Fremdwährungspositionen

    Futures auf Devisen

    Währungsumrechner

    Liste aller Währungskürzel

    Was ist Forex?

    Liste aller Währungen und Untereinheiten

    Der Weg zum Devisen-Trader

    Welche Tipps sollten Anfänger beim
         Devisenhandel beachten?

zurück

"When in doubt, stay out."

 

Futures Optionen Hedging Märkte Themen Rat und Tipps Bücher Glossar Links

 

 

 

 

Diagramm

Home Inhalt Feedback Impressum Suchen Content

 

Ihre E-Mail mit Fragen, Anregungen, Kommentaren oder Verbesserungsvorschlägen zu dieser Webseite an: info-d1@deifin.de 
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verfassers. Bitte beachten Sie auch den Disclaimer und Urheberrechtshinweis
© 2003
2017 Bert H. Deiters
 Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernehme ich keine Gewähr.
Fehler berichtigen.
Stand: 23. Januar 2017. Alle Rechte vorbehalten.